Weihnachten 2015


14. Dezember 2015



11. November 2015





22.Oktober 2015


18.Oktober 2015






27.September 2015




Nany vom Bankenhof (Molly gen.) geht jeden Tag zur Schule,
 sie ist eine Mitarbeiterin im Schuldienst!



13.September 2015




22. August 2015



Liebe Kimba, eine unbeschreiblich schöne Zeit durften wir mit Dir erleben.
Auch wenn es uns unsagbar schwer fällt, lassen wir Dich nun gehen.
Deinen leuchtenden Stern werden wir stets am Himmel sehen.


 

15.August 2015

 

8.8.2008

 

Juli 2015

 

Ja ich hab s geschafft!.. Nun bin ich auch

Kroatischer Show Champion geworden.

Ja ihr habt richtig gelesen. Kroatien ist nicht nur ein Land in dem man Urlaub macht,
nein es gibt dort auch „ Summer Night Dog Shows “ in Split, die der Hitze wegen
erst am Abend beginnen wenn die Sonne untergeht und es wieder kühler wird.
Also gut, darum hat Doris mit mir dort in einer Ferienwohnung mit Klimaanlage Urlaub
gemacht. Natürlich gingen wir dann abends zur Schau. Mein Fraule wäre ja auch so gerne
mit gekommen, aber wer hätte dann Naila, Typsy, Tessy, und Briska gehütet???

Ich muss aber  sagen, dass in Kroatien die Konkurrenz auch  nicht schläft, denn es sind Hunde
aus allen Herrenländer vertreten. Zum Beispiel viele aus Italien, Polen usw..
Außer mir waren  noch mehr Deutsche anzutreffen, die auch schöne Erfolge hatten.

In Zadar vor 2 Jahren hatte ich 3 von 4 Anwartschaften gewonnen, aber 1 fehlte
noch zum Kroatischen Champion. Das hat mich und die Doris mächtig gewurmt.
Da ich aber in  Punkto Ausstellungen schon ein alter Hase bin, erreichte ich diese
letzte Anwartschaft  zum Kroatischen Show Champion in Split gleich am 1. Abend.
Und weil es so schön  war, bin ich auch am 2. und 3. Abend mit dem V 1 und weiteren
Anwartschaften vom  Platz gegangen. Zu euch gesagt, ließ ich auch mal am 4. Abend
meine Konkurrentin  gewinnen und habe mich mit dem 2. Platz begnügt.
Da hat sich das Herrle dieser  italienischen Hündin doch noch über einen Sieg freuen können.       
Ich habe ja mehr als die notwendigen Anwartschaften bekommen.
Mein Fraule, die Doris und ich sind nun sehr glücklich, weil ein großer Wunsch
von uns in Erfüllung gegangen ist.




 

24. Mai 2015

Artikel aus der Hannoversche Allgemeine Zeitung

Schloss Ricklingen– Teilnehmer reisen aus ganz Deutschland
zur Schau an 112 Aussteller präsentierten am Pfingstsonntag
bei der Landesgruppenausstellung der Landesgruppe Niedersachsen
ihre Berner Sennenhunde.
Die Tiere wurden in sieben Altersklassen bewertet.



Pranko vom Bankenhof stellt sich mit Besitzerin
Michaela Ritter dem Urteil der Preisrichte
Schloss Ricklingen.
Sie haben wuscheliges oder glattes schwarzes Fell, eine weiße Brust, weiße Pfoten und
Schwanzspitze sowie braune Augen: die Berner Sennenhunde. Das Beste sei jedoch ihr
ruhiges Wesen und ihr Charakter, sagen Züchter und Besitzer.Von Schleswig-Holstein
bis Bayern reisten die Teilnehmer aus fast ganz Deutschland an, um ihre Berner Sennenhunde,
Großen Schweizer Sennenhunde und Entlebucher Sennenhunde bewerten zu lassen.
DieSchau sei eine Institution, sagte Ausstellungsleiterin Fr.Jäger. Die Hunde traten
in sieben Kategorien auf: Baby, Jüngste, Jugend, Champions, Veteranen (über acht Jahre)
sowie in der offenen Klasse und der Zwischenklasse. Die Richterinnen Christel Fechler
und Henny Kappetijn bewerteten Gesundheit, Schönheit, Charakter, Bewegung und Verhalten.

„Die Gesundheitsmerkmale spielen eine große Rolle für die Zucht“, sagte Tierarzt
Dr. Norbert Bachmann, Präsident des Schweizer Sennenhundvereins für Deutschland.

Die Bewertung bei den Schauen gäbe den Züchtern Orientierung bei der Auswahl.
Ziel sei es, wesensgerechte, gesunde Hunde in kontrollierter Zucht zu züchten, betonte
Bachmann. Daher hat der Verein in Zusammenarbeit mit der Tierärztlichen Hochschule
Hannover den genomischen (genetischen) Zuchtwert eingeführt, um Langlebigkeit und
Gesundheit der Berner Sennenhunde zu ermöglichen. Das Verfahren steht allen Züchtern
zur Verfügung. „Hunde, die nicht aus kontrollierter Zucht stammen, anzubieten, das ist
aus tierschutzrechtlicher Sicht nicht seriös“, sagte der Präsident. Es gehe nicht darum,
Topmodels
 zu finden, sondern um Inhalte: Schließlich „sind Berner Sennenhunde
wunderbare Familienhunde“. Das sieht auch Züchterin Gerda Feuerhake aus
Bad Münder so. Sie schätzt neben der Schönheit der Tiere vor allem deren ausgeglichenes,
familienfreundliches Wesen. Feuerhake fährt regelmäßig zu Schauen, weil es
wichtig für die Zucht ist, aber auch, um sich mit anderen auszutauschen. Die Züchterin
stellte nicht nur zwei ihrer eigenen Hunde vor, sondern verfolgte auch, wie sich deren
Nachkommen präsentierten. Als Züchter von Pranko möchte ich mich bei dem Leser der
Hannoverschen Allgemeinen Zeitung für die Zusendung von diesem Zeitungartikel bedanken.

Ich find das schon lustig!.. im Schwarzwald geboren!...in Hessen leben!...
in Hannover in der Zeitung!...Pranko wurde an diesem Tag 
auch schönster Hund der Ausstellung.

Auch einen herzlichen Dank an Familie Ritter die diesen Hund ins Herz geschlossen haben.



3. Juni 2015




31. Mai 2015


Bei der Landesgruppenwanderung am 31. Mai 2015 waren wir 
l. Briska von St .Landelin und  r.Typsy vom Bankenhof (
Halbschwestern) mit dabei.
Als sich die Menschen mit Speis und Trank  stärkten, konnten wir beide
den Schmalzenhof in Hofstetten unter die Lupe nehmen.

Es war ein toller Tag und am Abend waren wir zwei saumüde !...


17. Mai 2015







16. Mai 2015


12. April 2015
.


Am 26.April 2015 war Naila auf der Clubschau in Luxemburg
und bekam in der Offenenklasse ein vorzüglich



In der Nachkommengalerie neues Bild von Quanta.
Neue Bilder von den Sirs... zum 1. Geburtstag


Ich will zum Osterfest euch fröhlich gratulieren
Vielleicht gelingt es irgendwo ein Häslein aufzuspüren.

 

31. März 2015    S.Wurf

 

Happy  Birthday,  lieber Lupo zu deinem 5. Geburtstag.


 19. März 2015   Großer Schatz ... bleib noch lange und gesund und munter. 

 

 

Hallo liebe Homepage Besucher,
mit großer Freude wollen wir euch die neue super
toll erstellte Homepage  " Ritters Berner "
der Berner Sennenhunden,
Pranko und Sir Gardo vom Bankenhof vorstellen.

 

 

 

Februar 2015

In Erinnerungan unsere Suse, die wir über

 

die Regenbogenbrücke  gehen lassen mussten.

 

Mehr über Suse bei Unvergessen. 

 

Februar 2015

Lustig ist die Fasenacht"

darum hatten wir uns ganz toll verkleidet.

Schade am Aschermittwoch war alles vorbei!..

 

Januar 2015